PIESTING I/8

 

Das Revier Piesting I/8 beginnt bei der Querung das A3 im Gemeindegebiet Ebreichsdorf und endet bei der Katastralgemeinde Schranawand (Gemeinde Ebreichsdorf). Revieranfang und Ende sind mit orangen Reviertafeln gekennzeichnet. Die Revierlänge beträgt ca. 6 km, die durchschnittliche Breite beträgt 7m - 8 m. Der Flusslauf ist Großteiles sehr naturbelassen bis auf einen Teil in der Ortsmitte von Ebreichsdorf. Am Ortsbeginn von Ebreichsdorf zweigt ein Nebenlauf ab (alte Piesting) dieser Teil ist ca. 1,5 km lang und ist etwa 3m breit. Dieser Nebenlauf vereinigt sich mit der eigentlichen Piesting dann wieder oberhalb bei der Querung der ÖBB.

Der Bereich im Schlosspark IST NICHT ZU BEFISCHEN!!!


Wathose und Watstiefel sind erlaubt!

Der Fischbestand setzt sich aus 65 % Bachforellen, 20% Regenbogenforellen und 15% Weißfische zusammen und erfolgt jährlich aus heimischen Zuchtanstalten.

Nur ein Angelgerät erlaubt – mit EINEM Einfachhaken!

 

(Widerhakenlos)!

Äsche ganzjährig gesperrt!
Tageskarten vom 01. April bis 15. September
.

Für Einfachlizenzen erfolgt der Saisonbeginn am 16. März und endet am 31. Dezember.
  

 

 

Joomla Template - by Joomlage.com